BUCHBESPRECHUNG

 

zurück

Liz Kessler

 

Philippa und die Wunschfee, 2008

 

Es geht um Philippa. Sie ist ein Mädchen und 13 Jahre alt. Sie hat braune gelockte Wuschelhaare und braune Augen. Sie ist ein sehr nettes, fröhliches Mädchen. Ihre Wunschfee heißt Daisy und ist blond mit blauen Augen und eigentlich kann sie auch nett sein. Es geht um Philippa. Sie hat ziemlich große Probleme.

1. Ihre allerbeste (auch einzigste) Freundin zieht weg.
2. Ihre Eltern sind super peinlich.
3. Die angesagteste Clique will nichts von ihr wissen. Deshalb wünscht sich Philippa dringend eine Wunschfee. Doch eigentlich glaubt sie gar nicht mehr an Feen. Doch plötzlich passiert etwas seltsames: Eine Träne von ihr fällt auf ein Gänseblümchen. Sie entschuldigt sich und das Blümchen nickt ihr zu.

Das Buch ist fantasievoll, mit viel Glitzer und Wunder, geschrieben. Gut gefallen hat mir, das es mal nicht so spannend war, wie sonst die Bücher, die ich lese. Außerdem das vieles mit Wünschen und Fantasie war. Der Titel hat mir auch gut gefallen.

Ich würde anderen das Buch weiter empfehlen.

Es wird nicht langweilig und ist genau das Richtige für 10-14 Jährige.

Annika, 11 Jahre